iischers Radio in der Presse

1815.ch, 09. Januar 2014 (fm)

«Iischers Radio» sucht Heil künftig in der digitalen Radiotechnologie

Hohe Radioaktivität
Weil ein ganzjähriges UKW-Radio am Veto von Radio Rottu Oberwallis (rro) scheiterte, will «Iischers Radio» schon bald zur digitalen Dauerwelle werden.

Für den Aufbau des entsprechenden Netzes hat das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) im vergangenen Sommer der Digris AG in Basel eine Funkkonzession erteilt. Der Oberwalliser Privatsender bemüht sich nun um Sendeplätze auf den im Aufbau befindlichen DAB+-Inseln.

Die Geschäftsführer Patrick Wyer und Patrick Studer gehen davon aus, dass «Iischers Radio» bis im kommenden Sommer zunächst einmal einen der beiden noch freien Plätze auf dem Layer für das Einzugsgebiet Zürich erhält. In einer nächsten Etappe von Frühjahr 2015 bis Herbst 2015 soll das Netz für die Gebiete Bern, Aarau, Wallis und Tessin aufgebaut werden.

Studer ist zuversichtlich: «So wie es aussieht, wird unser Sender ab Sommer 2015 im Wallis ganzjährig auf DAB+ zu empfangen sein».

Über die inzwischen 18. Kurzveranstaltung auf UKW über die vergangenen Festtage ziehen Wyer und Studer eine positive Bilanz.





1815.ch, 12. Dezember 2013

Seit vergangenem Samstag ist «Iischers Radio» vorübergehend wieder auf UKW zu hören. Bis 5. Januar wollen die Radiomacher ihre Hörer mit viel Musik, Spiel, Spass und Animation durch die Festtage begleiten.
Auch dieses Jahr betreibt der beliebte Privatsender im Burgerhaus von Turtmann wieder ein öffentliches Studio. Dort und an drei weiteren Standorten werden Patrick Wyer und Patrick Studer mit ihren Helfern am 20. Dezember das moderierte Festtagsprogramm starten. 

Wegen des Widerstands der Radio Rottu Oberwallis AG gegen einen ganzjährigen Sendebetrieb auf UKW haben Wyer und Studer ihre Pläne für ein nicht gewinnorientiertes, kulturelles UKW-Radio inzwischen definitiv begraben. Stattdessen suchen die Beiden ihr Heil künftig in der digitalen Radiotechnologie.

Den Grundstein dafür legte das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM), indem es der Digris AG eine Funkkonzession für den Betrieb von DAB+-Inseln in der ganzen Schweiz erteilt hat. Interessierte Programmveranstalter erhalten dadurch einen günstigen Zugang zu den Digris-Plattformen. Diese Chance will künftig auch «Iischers Radio» nutzen. Der Ausbau der DAB+-Netze schreitet zügig voran, so dass der Privatsender voraussichtlich ab Juni 2014 in Zürich und Genf und spätestens ab Sommer 2015 auch im Wallis zur digitalen Dauerwelle werden könnte.





Kanal9 - Tagesinfo, Freitag 30.Dezember

TV-Beitrag im letzten Drittel der Sendung Tagesinfo: 
www.canal9.ch/tele-oberwallis/tagesinfo/tagesinfo/30-12-2011/tagesinfo.html




Walliser Bote, Samstag 10.Dezember

«iischers Radio» sendet wieder

Nach drei Jahren Funkstille geht «iischers Radio» heute Samstag wieder live in den Äther. Wie in früheren Jahren wollen die Radiomacher ihre Hörer mit Spiel, Spass und viel guter Musik durch die Festtage begleiten.

Das Team um «iischers radio»- Gründer Patrick Wyer und Konzessionär Patrick Studer hat für die Zeit vom 10. Dezember 2011 bis 8. Januar 2012 wieder eine befristete Sendebewilligung eingeholt. Während dieser Zeit kann der beliebte Sender auch auf UKW empfangen werden. Es handelt sich bereits um die 15. Kurzveranstaltung dieser Art seit 1989. «iischers Radio» betreibt dieses Jahr im Burgerhaus von Turtmann ein öffentliches Studio. Dort werden die Radiomacher am 22. Dezember dann das moderierte Festtagsprogramm starten. Ziel bleibe weiterhin ein ganzjähriges UKW-Radio, betonen Wyer und Studer. Das FM-Sendernetz sei inzwischen weiter ausgebaut worden. Neu kam jetzt die Sendestation «Turu» in Jeizinen hinzu, wo die Antenne mithilfe der örtlichen Feuerwehr auf die nötige Höhe gehievt wurde.

handverlesener Musikmix
Für den dauerhaften Sendebetrieb wurden und werden gewisse Programmblöcke von Radiofans zu Hause erstellt und ins Netz eingespeist. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der Musik. «Bei uns wird die Abfolge der Musik nicht von einem Computer, sondern quasi von Hand und Ohr bestimmt», sagt Patrick Wyer. Der Musikmix erhalte dadurch eine persönliche Handschrift, was sehr geschätzt werde und wohl auch Teil des Erfolgsrezepts von «iischers radio» sei.

Besonders beliebt ist die Sendung «Alpenland Melodie» und der «Oldie-Express» zur
Mittagszeit mit bekannten Hits aus den 50er-, 60er- und 70er- Jahren. «Äs Tschiffretji Volkstümlichs» für Folklore-Liebhaber und «ds Müsigpraliné» mit vielen Raritäten für Schlagerfreunde zählen zu den meistgehörten Sendungen, wie zahlreiche Rückmeldungen aus der Hörerschaft zeigen. Als regelrechter Gassenfeger erwies sich in früheren Jahren über die Festtage das tägliche Wunschkonzert von 21.00 bis 23.00 Uhr.
Aufbauend auf der bewährten Programmstruktur sendet «iischers Radio» ab
heute Samstag bis 8. Januar 2012 «on air».

«Für Nachrichten gibts andere Quellen»
«Das Programm wird wie gewohnt auf Unterhaltung ausgelegt sein», sagt Patrick Studer. Geplant seien Quizsendungen, Humor, Spiel und viel Animation. «Die Hörer können wieder anrufen (Tel. 0901 027 027) und vorbeikommen», so Studer. Man werde auch wieder Gäste vors Mikrofon bitten. Natürlich ist der Sender auch übers Internet erreichbar (www.iischers.ch und www.facebook.com/group/iischers). Auf Nachrichtensendungen wird verzichtet. «Für Nachrichten gibt es andere Quellen», erklärt Patrick Wyer. Im Gegensatz zu den kommerziellen Sendern habe «iischers Radio» keinen Informationsauftrag zu erfüllen und könne sich vollumfänglich auf die Unterhaltung konzentrieren.
Dank dem Telekommunikationsunternehmen Valaiscom und der BAR Informatik AG kann «iischers Radio» übers ganze Jahr einen permanenten Sendebetrieb gewährleisten. Das Musikprogramm wird übers Internet, übers Kabelnetz 107.0
MHz und über Diginet, Kanal 11, verbreitet. Auch über Swisscom TV und andere Schweizer Kabelnetzbetreiber ist der Sender inzwischen zu empfangen.

Newsletter

Willst Du regelmässig über Neuigkeiten bei iischers Radio informiert werden?
Dann abonniere unseren Newsletter!

Anrede Herr   Frau
Vorname
Nachname
E-Mail
abonnieren

14h00-17h30
Karussell Der Souvenirs

Süper Radio iischers Radio :-)


Andre Schmid, Internet


streamed by
 iischers Radio !
  Copyright © 1989-2017 iischers Radio  |  Impressum  |  Disclaimer